✓   Planung von Anlagenstillständen (Umfangsdefinition)

✓   Mobiles Fortschrittsmanagement gekoppelt mit dem Planungssystem

✓   Mehrarbeitsmanagement inklusive Freigabe-Workflows

✓   Dokumentieren der Reinigungsaktivitäten (Behälter, Wärmetauscher…)

✓   Ab-/Anklemmen und Wiederinbetriebnahme von EMSR-Equipment

✓   Mängelmanagement

✓   Online-Fortschritt am Web Client sichtbar

Das Masterpaket ist geschnürt und nun geht es darum, mit diesem Paket in die Anlage zu gehen, normalerweise mit dem dicken Ordner mit verschiedenen Listen und Plänen unter dem Arm. Arbeitsanweisungen werden Vorort auf die Notwendigkeit der einzelnen Schritte überprüft: wird ein Gerüst gebraucht um den Ausbau des Ventiles zu erleichtern? Werden diverse Spezialwerkzeuge benötigt oder muss noch eine Isolierung entfernt werden? Unter Umständen müssen auch zusätzliche, nicht im Masterarbeitspaket definierte Schritte ergänzt werden.

Üblicherweise wurden die einzelnen Arbeitsschritte für jedes Equipment genau definiert, um eine exaktes Mengengerüst der durchzuführenden Arbeiten zu erhalten und dieses der Termin- und Ablaufplanung zuführen zu können. Das Ziel ist schließlich immer das Wiederanfahren der Produktion zum Termin nicht zu gefährden und gleichzeitig im Kostenrahmen zu bleiben.

Mit UBIK wird diese Gratwanderung nun um einiges einfacher, denn nun haben die Mitarbeiter und Kontraktoren sämtliche Equipmentdaten und die vordefinierten Masterarbeitspakete am Mobilgerät verfügbar.

Bei den Vorortüberprüfungen werden direkt am Mobilgerät Arbeitsschritte weggenommen oder ergänzt, auch Mehrarbeiten können direkt vor Ort eingegeben werden.

Die Planung und die Durchführung spielen bei einem Shutdown eine gleichbedeutend wichtige Rolle. Das einfache Handling im Feld und der automatische Rücktransport der Daten in alle relevanten Systeme sorgt dafür, dass die Planung nicht umsonst war, sondern eng verzahnt mit der Ist-Situation zu einem reibungslosen Ablauf führt. Die Umsetzung einer „digitalen Wandtapete“ ist somit möglich und wird durch die mobile Fortschrittsmeldung unterstützt. Die Ergebnisse können übersichtlich in einem Zeitplanungs-Tool dargestellt werden. Vor dem Hochfahren der Anlage wird mit UBIK auch die Wiederinbetriebnahme-Prüfung durchgeführt und wenn nötig „Punches“ angelegt und rückgemeldet.

Nach erfolgreicher Freigabe aller Equipments kann die Anlage dann wieder hochgefahren werden, effizient und sicher.

Shutdown­­­management

Shutdown­­management

✓   Planung von Anlagenstillständen (Umfangsdefinition)

✓   Mobiles Fortschrittsmanagement gekoppelt mit dem Planungssystem

✓   Mehrarbeitsmanagement inklusive Freigabe-Workflows

✓   Dokumentieren der Reinigungsaktivitäten (Behälter, Wärmetauscher…)

✓   Ab-/Anklemmen und Wiederinbetriebnahme von EMSR-Equipment

✓   Mängelmanagement

✓   Online-Fortschritt am Web Client sichtbar

Das Masterpaket ist geschnürt und nun geht es darum, mit diesem Paket in die Anlage zu gehen, normalerweise mit dem dicken Ordner mit verschiedenen Listen und Plänen unter dem Arm. Arbeitsanweisungen werden Vorort auf die Notwendigkeit der einzelnen Schritte überprüft: wird ein Gerüst gebraucht um den Ausbau des Ventiles zu erleichtern? Werden diverse Spezialwerkzeuge benötigt oder muss noch eine Isolierung entfernt werden? Unter Umständen müssen auch zusätzliche, nicht im Masterarbeitspaket definierte Schritte ergänzt werden.

Üblicherweise wurden die einzelnen Arbeitsschritte für jedes Equipment genau definiert, um eine exaktes Mengengerüst der durchzuführenden Arbeiten zu erhalten und dieses der Termin- und Ablaufplanung zuführen zu können. Das Ziel ist schließlich immer das Wiederanfahren der Produktion zum Termin nicht zu gefährden und gleichzeitig im Kostenrahmen zu bleiben.

Mit UBIK wird diese Gratwanderung nun um einiges einfacher, denn nun haben die Mitarbeiter und Kontraktoren sämtliche Equipmentdaten und die vordefinierten Masterarbeitspakete am Mobilgerät verfügbar.

Bei den Vorortüberprüfungen werden direkt am Mobilgerät Arbeitsschritte weggenommen oder ergänzt, auch Mehrarbeiten können direkt vor Ort eingegeben werden.

Die Planung und die Durchführung spielen bei einem Shutdown eine gleichbedeutend wichtige Rolle. Das einfache Handling im Feld und der automatische Rücktransport der Daten in alle relevanten Systeme sorgt dafür, dass die Planung nicht umsonst war, sondern eng verzahnt mit der Ist-Situation zu einem reibungslosen Ablauf führt. Die Umsetzung einer „digitalen Wandtapete“ ist somit möglich und wird durch die mobile Fortschrittsmeldung unterstützt. Die Ergebnisse können übersichtlich in einem Zeitplanungs-Tool dargestellt werden. Vor dem Hochfahren der Anlage wird mit UBIK auch die Wiederinbetriebnahme-Prüfung durchgeführt und wenn nötig „Punches“ angelegt und rückgemeldet.

Nach erfolgreicher Freigabe aller Equipments kann die Anlage dann wieder hochgefahren werden, effizient und sicher.

Sie möchten mit uns persönlich über Ihr Projekt sprechen?

Standorte

Augmensys GmbH

Schleppe Platz 5, 2/3
9020 Klagenfurt | Österreich

+43 660 70 80 805
office@augmensys.com

Augmensys GmbH
Development Branch

Lastenstraße 38, EG
4020 Linz | Österreich

+43 732 9015 5520
office@augmensys.com

Augmensys Deutschland GmbH

Loher Straße 1
58332 Schwelm | Deutschland

+49 2336 474 820
office@augmensys.com

Augmensys
Desenvolvimento de Software Ltda

Rua Lanciano, 60, Jardim Suzana
São Paulo 04784-190 | Brasilien

+55 11 98596 7860
office@augmensys.com